RESERVIEREN SIE
IHR ZIMMER
  • ANREISE
  • ABREISE
ZIMMER
  • Zimmer 1
    • ERWACHSENE
    • KINDER
    • BABYS
    ALTER
    • KIND 1
    • KIND 2
    • KIND 3
    ENTFERNEN
  • Zimmer 2
    • ERWACHSENE
    • KINDER
    • BABYS
    ALTER
    • KIND 1
    • KIND 2
    • KIND 3
    ENTFERNEN
  • Zimmer 3
    • ERWACHSENE
    • KINDER
    • BABYS
    ALTER
    • KIND 1
    • KIND 2
    • KIND 3
    ENTFERNEN
Reservierung sehen
„Produkte aus dem eigenen Garten machen mich glücklich“
Gemüse aus dem eigenen Garten dürfen im Restaurant von Genestra im Hotel Son Jaumell nicht fehlen

Wenn der Chefkoch Andreu Genestra des Restaurants im Hotel Son Jaumell ans Werk geht, läuft Einheimischen wie Touristen das Wasser im Mund zusammen. In seiner Küche treffen Kultur, Tradition und Innovation aufeinander. Hauptvertreter dieser mallorquinischen Tradition sind die verschiedenen Gemüsesorten: „Auf Mallorca machen Gemüse rund 75 % unserer Gastronomie aus, denn wir sind eine große landwirtschaftliche Community“, erklärt Andreu Genestra. Daher ist es für diesen Chefkoch so wichtig, seinen eigenen Gemüsegarten zu haben; die Speisekammer, die die Restaurantküche mit Gemüse beliefert und sowohl Frische wie auch Persönlichkeit und Motivation für das Team beiträgt aber vor allem den mediterranen Geschmack hervorhebt.


Genestra würdigt die Gastronomie Mallorcas

Schon bevor er die Türen seines Restaurants öffnete, hatte Genestra den Gemüsegarten im Sinn und das Konzept des Anbaus war ihm bereits klar, bevor er sich an das Design der Küche setzte: Es sollte ein Gemüsegarten wie von früher werden. Im April des Jahres 2011 war es dann soweit, das Restaurant des Hotels Son Jaumell wurde eröffnet. Vor Jahren war Son Jaumell eine der größten Fincas, die sich der Landwirtschaft widmeten, was für viele Menschen auf Mallorca lebenswichtig war: „Daher unsere Hommage an diese Zeit. Wir wollen ihre Pracht von damals aufzeigen und was Son Jaumell heute zustande gebracht hat “, sagt Genestra.

Der Chefkoch hat alles zur Hand, was die Perfektion seiner Gerichte erfordert: „Der Geschmack, das Produkt, die Technik und die Logik“, unterstreicht Andreu. Eine Arbeit mit eigener Persönlichkeit, die mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet worden ist und Genestra rundum zufrieden stellt: „In meinem eigenen Gemüsegarten angebaute Produkte zuzubereiten macht mich glücklich und unseren Gästen das Beste vom Lande und den authentischen Geschmack der frisch geernteten Gemüse zu bieten, ist von unschätzbarem Wert”, erklärt der Chefkoch des Hotels Son Jaumell. Das Romantikdinner des Restaurants ist eine hervorragende Gelegenheit, sich davon überzeugen zu lassen.


Der Gemüsegarten ist Teamwork mit Tradition

Der Gemüsegarten bietet nicht nur eine exzellente Basis für köstliche Gerichte, er fördert auch den Zusammenhalt eines Küchenteams mit gemeinsamen Werten. „Um den Wert und den Preis des Produktes zu verstehen, ist es meines Erachtens ausschlaggebend, dass das Team das Gemüse selbst und erntet und pflegt“, meint Genestra. Aus diesem Grund gehen die Köche persönlich jeden Tag aufs Feld und ernten die Gemüse, wenn diese ihren optimalen Reifegrad erlangt haben.

Der Gemüsegarten verfügt über eine Fläche von 6.000 Quadratmetern, auf der in der Mittelmeergegend heimische Produkte angebaut werden. Dank der Erfahrung, die eine lange Tradition mit sich bringt, wachsen hier bis zu 80 verschiedene Gemüsesorten. Darunter befinden sich die 11 Musts in Genestras Küche, die natürlich frisch geerntet auf den Tisch kommen:

- 12 verschiedene Tomatensorten
- Walderdbeeren
- Frühlingszwiebeln
- Erbsen
- Junge Ackerbohnen
- Zuckerrohr
- Kräuter
- Blumenkohl
- Kürbis
- Mangold
- Rote Beete


Zutaten, die aus einem Restaurant mit eigenem Gemüsegarten nicht wegzudenken sind. Für den Küchenchef Andreu Genestra ist es ein Hochgenuss, eine Gastronomie zu bieten, die zu einem Erlebnis wird: „Um ein wirklich rundes Erlebnis zu bieten, wollten wir all das servieren, was wir selbst anbauen.“ Daher geht er noch einen Schritt weiter und stellt Wein, Olivenöl, Brot, Wermut und Gin her. Jetzt müssen Sie nur noch das Restaurant im Hotel Son Jaumell oder das Senzill — die frischeste und spritzigste Variante von Genestra — wählen, um sich selbst zu überzeugen.

volver