RESERVIEREN SIE
IHR ZIMMER
  • ANREISE
  • ABREISE
ZIMMER
  • Zimmer 1
    • ERWACHSENE
    • KINDER
    • BABYS
    ALTER
    • KIND 1
    • KIND 2
    • KIND 3
    ENTFERNEN
  • Zimmer 2
    • ERWACHSENE
    • KINDER
    • BABYS
    ALTER
    • KIND 1
    • KIND 2
    • KIND 3
    ENTFERNEN
  • Zimmer 3
    • ERWACHSENE
    • KINDER
    • BABYS
    ALTER
    • KIND 1
    • KIND 2
    • KIND 3
    ENTFERNEN
Reservierung sehen
Das Olivenöl von Genestra, der Küche seines Landes treu
Die Olivenbäume Son Jaumells ergeben ein 0 km Olivenöl, das Sie im Restaurant Genestras probieren können.

Dem Land treu zu sein, ist eines der Markenzeichen, die die Küche von Andreu Genestra ausmachen. Seit er im Jahr 2011 die Türen seines Restaurants im Hotel Son Jaumell geöffnet hat, hat der Küchenchef versucht, seinen Wurzeln, den Geschmäckern des Mittelmeers und dem, was dieses Land ihm gibt, treu zu bleiben. Daher ist sein Öl ein Null-Kilometer-Produkt in seiner reinsten Essenz, das in den Degustationsmenüs eine wichtige Rolle spielt, die Genestra sowohl im Senzill, als auch im Restaurant anbietet. Von den Olivenbäumen Son Jaumells erhalten Sie ein Öl, das so besonders ist, wie sein langanhaltend im Geschmack. Ein Öl, das gekommen ist, um am Gaumen und in der Küche des Küchenchefs Andreu Genestra zu bleiben.

Von der fruchtbaren Erde Son Jaumells in die Küche Genestras

Das Öl von Son Jaumell wird aus den Olivenbäumen gewonnen, die sich auf derselben Finca befinden. Die erste Pressung wurde vor vier Jahren gemacht. "Aber wir mussten noch ein Jahr warten, um ein Öl zu erhalten, das tatsächlich unseren Wünschen entsprach", sagt David Serrano, Direktor des Restaurants von Andreu Genestra. Im Laufe der Zeit haben die Olivenbäume an Kraft und an Fruchtmenge gewonnen. Das Land, auf dem die Olivenbäume gepflanzt wurden, war lange Zeit nicht sehr produktiv, aber enthält jetzt eine Vielzahl von Nährstoffen und Mineralien, die es zu einem sehr fruchtbaren Land machen.

Der gesamte Prozess der Ölproduktion wird in einer externen Ölmühle durchgeführt, und um den Bedürfnissen der Olivenbäume nachzukommen, gibt es eine Team von Fachleuten, das sie pflegt und sich um sie kümmert.

<

Ein besonderes Olivenöl in der Gastronomie Mallorcas

Genestras Olivenöl wird aus den Sorten Arbequina und Empeltre gewonnen. Und nach einer gründlichen Verkostung können Sie verstehen, warum dieses Öl so besonders ist:

- In der Nase nimmt man frisch geschnittenes Gras, Apfel und grünen Pfeffer wahr.
- Es hat Noten von südlicheren Ölen, wie beispielsweise von reifen Tomaten.
- Am Gaumen ist es dicht mit einem weichem, aber sehr langem Einstieg.
- Würzige Noten am Ende mit genau der richtigen Bitterkeit.

David Serrano definiert es als "ein sehr ausgewogenes, elegantes und persistentes Öl; Kurz gesagt, ein Öl, das bleiben will "und das man sowohl im Senzill als auch im Restaurant Genestras probieren kann. Dieses native Olivenöl extra wird als Teil des Degustationsmenüs serviert, aber nur mit der Rohkost-Küche.

Genestras Restaurant ehrt die “Cuina de la Terra”

In der Küche des Küchenchefs mit einem Michelin-Stern fehlen es Andreu Genestra nie an saisonalen Produkten, an Gemüse und Obst aus seinem Garten und an Olivenöl. Eine Interpretation der Küche mit Zutaten, die mit dem Land verbunden sind, mit Mallorca. Und was gibt es da besseres, um seine Essenz einzufangen, als eigene Hühner zu züchten, den eigenen Garten zu kultivieren und sein eigenes Öl herzustellen, ein Null Kilometer Produkt in seiner reinsten Essenz, Symbol seiner Art, die Küche zu verstehen.

Wie der Leiter des Genestra Restaurants sagt: "Die Herstellung unseres eigenen Öls muss mit unserem eigenen Slogan übereinstimmen: Cuina de la Terra oder Küche des Landes".

volver