RESERVIEREN SIE
IHR ZIMMER
  • ANREISE
  • ABREISE
Die Magie von Capdepera
Capdepera ist eine Kleinstadt in Mallorca, die ihrem mediterranen Erbe

Capdepera ist eine Kleinstadt in Mallorca, die ihrem mediterranen Erbe mit unberührten Landschaften, einer interessanten Geschichte und ihrer einzigartigen Kultur treu bleibt. Heute ist Capdepera besonders bei Touristen beliebt, die den Lebensstil, die Landschaften, Buchten, Sehenswürdigkeiten und Gastronomie Mallorcas erkunden möchten.

Während Ihres Aufenthalts in Capdepera können Sie verschiedene historische und archäologische Sehenswürdigkeiten, Naturlandschaften und vieles mehr erkunden. Außerdem erfahren Sie viel über die Geschichte und Kultur der Insel. Verschiedene Aktivitäten und Berichtigungstouren entführen Sie in die Vergangenheit, stellen eine Verbindung zur Natur her und bringen Ihnen Mallorca mit allen Sinnen näher.

Capdepera ist eine mallorquinische Region mit einer relativ jungen Geschichte. Im Jahr 1300 gründete König Jakob II. mit dem Bau der Burg von Capdepera die Stadt Capdepera und 12 weitere Orte auf der Insel. Die Festung trug dazu bei, die Menschen in der Region zusammenzubringen, und schützte die mallorquinische Küste dank ihrer strategischen Lage vor Angriffen. Der Name des Gebiets stammt vom „Cap de la pedra“ (Anfang oder Kopf des Steins) ab und bezieht sich auf die Lage des Dorfes.

In den 1960er Jahren wurde Capdepera auf Mallorca zu einem beliebten Reiseziel. Die Kleinstadt wurde als Sommerurlaubsort populär, was ein beträchtliches Wirtschafts- und Bevölkerungswachstum zur Folge hatte. Die Bautätigkeit nahm zu und es wurden zahlreiche Einrichtungen für Touristen geschaffen. Die Stadt schaffte es aber immer, ihre natürliche Umgebung und ihre kulturellen Wurzeln zu respektieren. Hier sind alle Orte, die Sie besuchen sollten, um Ihren Besuch in Capdepera zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.


Die Burg von Capdepera – ein echtes Muss

Die im 14. Jahrhundert erbaute Burg von Capdepera in Mallorca gehört zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten und ist aufgrund ihrer historischen Bedeutung und ihrer spektakulären Aussicht über die Insel einen Besuch wert. Sie war bis zum 17. Jahrhundert bewohnt und wurde dann versteigert. Erst 1983 machten Verhandlungen mit den 74 Erben der Burg das historische Gebäude zum Eigentum der Gemeinde Capdepera.

Sie ist die wichtigste Sehenswürdigkeit der Kleinstadt Capdepera und ganz einfach zu finden: alle Straßen führen zur Burg von Capdepera. Die Burg ist ein Kulturdenkmal, gehört zum Kulturerbe der Insel und kann das ganze Jahr über besucht werden.


Aus dem 18. Jahrhundert: der Torre de Canyamel

Im Dorf Canyamel in Capdepera erwartet Sie dieser imposante Verteidigungsturm, der im 13. Jahrhundert zur Überwachung der Küsten der Insel errichtet wurde und als Zufluchtsort bei Piratenangriffen diente. Er gehört zu den Sehenswürdigkeiten, die Sie nicht verpassen sollten, und verfügt heute über ein Museum und ein Restaurant, die es Ihnen ermöglichen, die mallorquinische Kultur und Architektur innerhalb des alten Gemäuers zu genießen.


Das alte Fischerdorf Cala Ratjada

Cala Ratjada gehört zu den beliebtesten Orten in Capdepera und begeistert seine Besucher mit seiner reichen Geschichte und erstaunlichen Landschaften. Früher war es ein Fischerdorf und auch heute schafft es der Ort, seinen einzigartigen Charakter durch seine Hotels und die vielfältige Gastronomie zu bewahren. Die Geschichte des Ortes reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück, als er als wichtiger Hafen viel zum wirtschaftlichen Wachstum Mallorcas beitrug.


Der Leuchtturm von Capdepera mit wunderbarem Ausblick über Mallorca und das Meer

Der 1861 erbaute Leuchtturm von Capdepera ist idyllisch gelegen und bietet einen wunderschönen Blick auf das herrlich blaue Mittelmeer und – an klaren Tagen – die Nachbarinsel Menorca. Von Cala Ratjada aus ist der Leuchtturm leicht zugänglich. Falls Sie ihn lieber aus der Ferne sehen möchten, ist Punta Cala Gat die beste Wahl.


Ein beeindruckendes Naturdenkmal: die Höhlen von Artà

Eine weitere Sehenswürdigkeit in der mallorquinischen Gemeinde Capdepera sind die Höhlen von Artà, ein Werk der Natur mit jahrhundertealter Geschichte. Die prähistorischen Höhlen befinden sich Cap Vermell, entlang einer schroffen Küste. Sie wurden vor vielen Jahrhunderten von Einheimischen bewohnt und weisen erstaunliche Formationen auf, die Sie in keiner anderen natürlichen Höhle finden werden. Im Inneren der Höhlen können Sie durch natürliche Gänge und Säle mit Stalaktiten und Stalagmiten gehen, die eine wirklich einzigartige Atmosphäre schaffen.

In der Umgebung von Capdepera gibt es so viele Dinge zu entdecken, die Ihren Aufenthalt auf Mallorca noch unvergesslicher machen. Neben spektakulären Landschaften und idyllischen Buchten bietet Capdepera verschiedene kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten, die Ihnen viel über die Insel und die mediterrane Lebensweise verraten. Besuchen Sie das Hotel Predi Son Jaumell, um einen Urlaub auf Mallorca inmitten von Natur, Entspannung, Geschichte und Kultur zu erleben.


volver