RESERVIEREN SIE
IHR ZIMMER
  • ANREISE
  • ABREISE
ZIMMER
  • Zimmer 1
    • ERWACHSENE
    • KINDER
    • BABYS
    ALTER
    • KIND 1
    • KIND 2
    • KIND 3
    ENTFERNEN
  • Zimmer 2
    • ERWACHSENE
    • KINDER
    • BABYS
    ALTER
    • KIND 1
    • KIND 2
    • KIND 3
    ENTFERNEN
  • Zimmer 3
    • ERWACHSENE
    • KINDER
    • BABYS
    ALTER
    • KIND 1
    • KIND 2
    • KIND 3
    ENTFERNEN
Reservierung sehen
Schöne Orte rund um Capdepera
Capdepera hat die besten Buchten der Insel

In dieser Gegend Mallorcas gibt es eine sehr abwechslungsreiche Natur. Das verleiht Capdepera und seiner Umgebung die besten Buchten der Insel und Fischerdörfer mit langer Geschichte. Wenn Sie im Hotel Rural Son Jaumell in Capdepera übernachten, können Sie die schönsten Orte in der Nähe der Stadt besuchen. Entdecken Sie einige dieser Orte.

Eine Tour durch die Umgebung von Son Jaumell:

Cala Ratjada

Es ist eine der am stärksten von Touristen frequentierten Gegenden Mallorcas, aber sie hat immer noch die Eigenschaften eines Küsten- und Fischerdorfes, das es wert ist erkundet zu werden. Den ursprünglichen Hafen gibt es noch immer und er ist heute ein beliebtes Ziel für Kreuzfahrten. Es ist die nächstgelegene Enklave zur Nachbarinsel Menorca, deshalb ist es nicht ungewöhnlich, dass man von hier aus die Stadt Ciudatella sehen kann.

Das lebhafte Nachtleben macht es zum perfekten Ziel um in Restaurants zu Abend zu essen und am Meer einen Drink zu sich zu nehmen, sowie Bars und Diskotheken zu entdecken, wenn man eine gute Zeit haben möchte.

Artà

Neben Capdepera befindet sich das im Landesinneren gelegene Dorf Artà, das ein glücklicher Fund ist. Weit weg vom Tourismusgetümmel anderer Gegenden auf der Insel, im Herzen eines Tales, wird es von dem Sanktuarium San Salvador umgeben, das eine Kirche im gotischen Stil beherbergt. Es befindet sich auf einer Anhöhe und bietet einen Rundblick auf Artà. Wir empfehlen auch einen Besuch bei der Einsiedelei Betlem und dem talaiotischen Dorf von Ses Païsses am Stadtrand. Artà zeichnet sich durch langjährige traditionelle Handwerkskunst aus und es gibt immer noch Menschen, die ihre Produkte in Werkstätten und Geschäften anbieten.

Son Servera

In dieser Gemeinde können Sie viel Schönes sehen, vor allem wenn Sie in den Genuss von Stränden kommen wollen. Auf der einen Seite in den Bereichen Kunst und Geschichte mit S'Esglèsia Nova (Neue Kirche), einer noch nicht fertiggestellten christlichen Kirche und der Pfarrkirche Sant Joan Bautista, die Hauptkirche von Son Servera. Die Häuser in Ca s'Hereu sind ein wertvolles Beispiel für traditionelle Architektur. Auf der anderen Seite gehören Cala Millor und Cala Bona mit ihren Hafenvierteln, Geschäften und Freizeitangeboten zu den wichtigsten Städten, mit Touristenschwerpunkten und herausragenden Stränden.

Cala Mesquida

Sieben Kilometer von Capdepera entfernt liegt Cala Mesquida mit dem Strand von S'Arenal de sa Mesquida, der 1991 zusammen mit den Buchten Cala Moltó und Cala Agulla zum Naturschutzgebiet von besonderem Interesse erklärt wurde. Aber es gibt auch weniger besiedelte Gebiete, in denen man eine der größten Kolonien von Möwen und Kormoranen des Balearischen Archipels sehen kann.

Serra de Tramuntana

In der Umgebung können Sie jederzeit Wanderungen und Exkursionen im berühmten Gebirgszug Serra de Tramuntana unternehmen, der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Die besten Buchten und Strände Mallorcas

Sowohl Capdpera als auch seine Umgebung verfügen über hochgelegene Strände, die unglaublich schön sind und alle möglichen Dienstleistungen zum Wohlbefinden der Besucher bieten.

Cala Agulla: Ein bekannter und belebter Sandstrand, der sich durch die Blaue Flagge auszeichnet, einem Gütezeichen, das für nachhaltigen Tourismus von der Stiftung für Umwelterziehung vergeben wird.

Sa Font de sa Cala: Zwei Kilometer von Cala Ratjada entfernt, wurde dieser Strand künstlich aufbereitet, wodurch seine Ausdehnung erweitert wurde.

Cala Auberdans: Ein 45 Meter langer Sandstrand, an dem es überwiegend Felsen gibt.

S’Aduaia: Ist besser bekannt als Cala Mitjana und zeichnet sich durch eine natürliche und unberührte Umgebung aus.

Cala sa Marjal: Halbstädtischer Sandstrand mit Blauer Flagge.

Ses Bassetes: Trägt den Namen Platja Brismar und verfügt über einen Zugang für Menschen mit Behinderung.

Port Roig: Dieser 160 Meter lange Sandstrand ist auch als Estanc d'en Xinet bekannt.

volver